In unregelmäßigen Abständen findet auf dem Gelände der alten Kelterei der sogenannte „offene Garten“ statt. Bei dieser Veranstaltung können sich die Besucher (unter Wahrung der privaten Bereiche) in dem schönen Gartengelände ergehen und die bereits entstandenen sowie die in nächster Zeit entstehenden Gebäude des Wohnprojektes in Augenschein nehmen.
Hier findet jeder ein schönes Plätzchen in einer der vielen gemütlichen Sitzecken oder unter dem zentralen Gartenpavillon, um sich ein Stück aus der großen Auswahl an selbstgebackenen Kuchen schmecken zu lassen. Dazu werden Kaffeevariationen und Kaltgetränke angeboten. Wer gerne stöbert, wird sicherlich im Kellerflohmarkt fündig; hier gibt’s alles – von der Auflaufform über das Bügeleisen bis zur Zuckerdose – und das zu günstigsten Flohmarktpreisen! Feilschen erlaubt – versteht sich!
Wer neugierig ist, wie das Wohnprojekt organisiert ist oder gerne weiterführende Informationen bekommen möchte, findet für alle Fragen beim offenen Garten einen Ansprechpartner, der gerne Auskunft gibt. Wer für sich selbst das Wohnen im Wohnprojekt in Erwägung zieht, kann sich auf der Warteliste eintragen lassen.

Die nächsten beiden Kennenlern-Wochenenden sind für 23. bis 25.04. und für 09. bis 11.07.2021 geplant. Bei diesen Wochenenden wollen sich Bewohner*innen und Interessierte näher kennen lernen. Das geht am besten bei gemeinsamen Unternehmungen, Spaziergängen, lockeren Gesprächen und vielem mehr. Dabei kommen die gemeinsamen Mahlzeiten nicht zu kurz. Diese werden zusammen zubereitet aus mitgebrachten Zutaten oder von Koch- und Backfreudigen bereits fertig von zuhause mitgebracht. Wer nicht zwischendurch nach Hause fahren kann oder will, hat die Möglichkeit, im Tagungshaus zu übernachten.

Wenn es die Corona-Beschränkungen wieder zulassen wird dienstags alle 14 Tage ins Tagungshaus zum „Mittagstisch“ eingeladen. Um 12 Uhr steht ein leckeres Essen – von Frieda und Liane zubereitet – auf dem Tisch, das in geselliger Runde stets ein großer Genuss ist. Eine Anmeldung spätestens am Vortag unter 06692/919210 oder wohnprojekt-arnshain@gmx.de ist notwendig. Die einzelnen Termine sind auf der Homepage zu finden.

Ab 17:00 lädt Rosi zur „Kreativzeit“ ein. Hier kann je nach Lust, Begabung oder Neugier jedwede handwerkliche Betätigung gemeinsam mit anderen weitergeführt, angefangen oder auch erlernt werden. Entsprechendes Material sollte mitgebracht werden. Rosi steht allen mit kreativen Ideen, ihrer großen Erfahrung und ihrem Knowhow in vielen Handarbeitstechniken beratend zur Seite. Die Kreativzeit ist kostenlos (Spenden sind erwünscht). Eine Anmeldung ist unter 06692/2028954 oder rosi.kuss@mail.de erforderlich, weil die Plätze wegen Corona begrenzt sind.

In lockerer Abfolge organisieren Frieda und Liane Kunstausstellungen in der die Alte Kelterei. Mal verbunden mit Frühstück, Mittagessen oder Kaffee und Kuchen, mal mit Lesungen, musikalischen Darbietungen oder einer anderen Kunstform soll Künstlern und Künstlerinnen ein Forum für ein Kulturprogramm geboten werden. Datum und Art der Veranstaltung werden jeweils rechtzeitig auf der Homepage und in der Presse bekannt gegeben.
Schon eine gute Tradition ist der jährlich am letzten Sonntag im Juni stattfindende Kunsthandwerkermarkt. Hier finden lokale Kunsthandwerker aller Richtungen eine Möglichkeit, ihre Erzeugnisse in ansprechendem Ambiente zu präsentieren. Auch bei dieser Veranstaltung kommt neben dem Schauen und Kaufen die Möglichkeit zur Stärkung mit leckerem Selbstgemachten nicht zu kurz.

Während Coronazeiten gelten selbstverständlich die jeweils vorgeschriebenen Hygienemaßnahmen und unser entsprechendes Sicherheitskonzept!